Von der Echtheit der Kunst – Update

Im November 2017 postete ich hier einen Beitrag anlässlich des Verkaufs des teuersten Gemälde der Geschichte – Salvator Mundi. Veräussert bei Christie’s für $ 450 Mio.

Bereits damals gab es Stimmen, die Zweifel an der Provenienz des Bildes anmeldeten. Strittig war, ob es sich beim Gemälde um ein Werk Leonardo Da Vincis handelt, ob er nur Teile des Gemäldes erstellt hatte oder ob es sogar „nur“ aus seinem Atelier stammt. Auch wurde wiederholt vorgebracht, dass das Gemälde so intensiv restauriert wurde, dass es nicht mehr dem ursprünglichen Werk entspricht.

Offenbar scheint an diesen Bedenken mehr daran zu sein, als damals angenommen. Das Bild wurde seit der Auktion nicht mehr gesehen. Das Louvre möchte das Gemälde angeblich gerne ausstellen, ist aber anscheinend nur bereit, es als Werk aus der Werkstatt Da Vincis zu qualifizieren. Wenn dem so wäre, wäre das Bild nur ein kleiner Bruchteil des Auktionspreises wert.

Die Britische Zeitung The Telegraph hat heute eine übersichtliche Zusammenfassung zu der jüngsten Geschichte des Gemäldes und den Gerüchten, die es umgeben, veröffentlicht.

Sollten die Befürchtungen der Kritiker zutreffend, sähe sich der Käufer mit einem Fehlkauf riesigen Ausmasses konfrontiert und es ist zu erwarten, dass Verkäufer und oder Auktionshaus sich mit Gewährleistungsansprüche konfrontiert sehen werden.

Der Fall von Salvator Mundi ist extrem. Extrem in der Grösse der beteiligten Namen und der Geldsummen. Es verdeutlicht jedoch einmal mehr die Bedeutung einer sorgfältigen Abklärung der Provenienz von Kunstwerke.

Gemäss dem Telegraph-Artikel soll sich das Bild übrigens zur Zeit in der Schweiz befinden und hier vermutlich in einem Zollfreilager aufbewahrt werden.

Über Titus Bosshard

Attorney at law. Partner at BOSSHARD GOOD.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s