Direkte Demokratie – Festschrift für Andreas Auer

Mit diesem Buch gratulieren die Herausgeberinnen Andrea Good und Bettina Platipodis sowie zahlreiche Autoren aus dem Forschungsumfeld der Universität Zürich, der Université Genève und dem Zentrum für Demokratie in Aarau Andreas Auer zu seinem 65. Geburtstag Ende Februar 2013.

Die Festschrift für Prof. Dr. Andreas Auer, ordentlicher Professor für öffentliches Recht an der Universität Zürich, Professeur honoraire, Faculté de droit, Université de Genève, Direktor am Zentrum für Demokratie Aarau und Direktor des Centre for Research on Direct Democracy (c2d), Aarau umfasst  36 spannende und interessante Einblicke in rechtlichen und politischen Aspekte der direkten Demokratie. Unter den Autoren finden sich nicht nur Kollegen sondern auch Schüler, denen Andreas Auer ein geschätzter Mentor war und ist.

44437C7C32343834307C7C434F50

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Publikationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s